02/2010

Liebe Leser

leidenschaftlich glauben heißt für mich …?
Wie würdet Ihr diesen angefangenen Satz weiterführen?
Im Hebräerbrief findet man eine oft zitierte Antwort: ,,Was ist also der Glaube? Er ist das Vertrauen darauf, dass das, was wir hoffen, sich erfüllen wird, und die Überzeugung, dass das, was man nicht sieht, existiert“ ( Hebr. 11, 1)

Aber was bedeutet das? Glauben heißt nicht, dass sich all unsere Wünsche erfüllen. Es heißt auch nicht, dass wir immer schon vorher wissen, dass alles gut werden wird. Glauben hat doch viel mehr etwas mit ,,Mut-Haben“ zu tun. Sich etwas trauen. Ein Wagnis eingehen. Entscheidungen treffen.
Egal, wie die persönlichen Lebensumstände auch sein mögen – Gott existiert und ER ist mit uns unterwegs auf unserem Lebensweg.

Inhalt abgleichen