04/2009

Karfreitag – Es ist vollbracht!

Johannes 19,16-30

Mit der Menschwerdung Gottes in Jesus Christus wurde die Erfüllung der Verheißungen Gottes, dass ein Erlöser kommen werde, eingeleitet. Am Karfreitag mit der Kreuzigung erleben wir, dass die Erlösung vollbracht wurde.

Der Zusammenhang der Verheißungen, wie wir sie in der Bibel lesen, macht den Heilsplan Gottes für die gesamte Schöpfung deutlich. Gott selbst hat sich seiner „Herde“ angenommen. Das Leben Jesu hatte somit ein bestimmtes Ziel: Versöhnung und Erlösung.

Wenn wir den Karfreitag begehen, dann sollten wir dies bedenken und nicht, wie es hier und da geschieht, die Kreuzigung nachvollziehen.

Liebe Leser

Liebe Leser!

Das Titelbild zeigt einen Ausschnitt aus einem Dornengewächs. Aus ähnlichem Material war wohl die Dornenkrone für Jesus geflochten und ihm als Spottkrone als Königswürde aufgesetzt worden. Entsetzlich!

Vor einigen Jahren wurde ein nicht unumstrittener Film „Die Passion Christi“ gezeigt. Man brauchte schon starke Nerven, um diesen Film durchzustehen. Es floss viel Blut. Manches schien uns zu dick aufgetragen, sollte wohl Schockwirkung haben. Viele Diskussionen in für und wider haben sich an dem Film entzündet.

Inhalt abgleichen